© Martin Creuels

Dornröschenschloss Sababurg

Auf einen Blick

  • Hofgeismar
  • Für Kinder

Dornröschenschloss Sababurg – Das sagenumwobene Märchenschloss  


Die Sababurg, auch als Dörnröschenschloss bekannt, ist das Highlight für Gäste aus Nah und Fern. Inmitten des Reinhardswald in Nordhessen gelegen ist sie ein richtiger Hingucker. Der prächtige Rosengarten und die eindrucksvollen Türmeder Sababurg sollen dem Grimm’schen Märchen „Dornröschen“ einst als Vorlage gedient haben. Noch heute kann man an ausgewählten Tagen das märchenhafte Dornröschen live erleben.   

Geschichte der Sababurg im Überblick 

Die Sababurg wurde 1334 aus dem nahen Wallfahrtsort Gottsbüren erbaut, damals noch Zapfenburg genannt.  
 
Nach verschiedenen Auseinandersetzungen war die Burg 1492 im Besitz von Hessen. Dort ließ 1490 Landgraf Wilhelm I. die Anlage zu einem Jagdschloss aus- und umbauen, bevor sie im dreißigjährigen Krieg (1618-1648) durch den Feldmarschall Tilly besetzt und stark beschädigt wurde. 
 
Da die verfallene Schlossanlage zu dieser Zeit von einer hohen und langen Dornenhecke umwachsen war, mag sie als Vorlage zum Grimm’schen Märchen von Dornröschen gedient haben und heißt seitdem im Volksmund „Dornröschenschloss“. 1760, während des Siebenjährigen Kriegs, wurde das Schloss von französischen Soldaten besetzt und verfiel weiter. Später, in den Jahren 1824-1826, wurde der West-, Ost und Südflügel der Burg abgerissen. 
 
Von dem Land Hessen wurde die Anlage in den 50-iger/60-iger Jahren nach und nach „Schlosshotelartig“ renoviert. Das Land Hessen saniert seit 2018 als Eigentümer das Dornröschenschloss Sababurg. 

Heutige Nutzung der Sababurg 

Von April bis Oktober können Sie samstags und sonntags um 14 Uhr (14:30 Uhr in Englisch) Dornröschen und ihrem Prinzen zu einem Empfang treffen und die märchenhafte Aufführung des Grimmsche Märchens „Dornröschen“ in kurzer Verfassung erleben. Lustig und modern präsentieren die professionellen Schauspieler vom Kasseler Theater in der sagenumwobenen Wolfsschlucht im Rahmen einer ca. 30 minütigen Theateraufführung, welche im ehemaligen Rittersaal unter freiem Himmel stattfindet.  
 
Die Dornröschenstadt Hofgeismar bemüht sich in Zusammenarbeit mit dem Land Hessen auch während der aufwendigen Umbauarbeiten die Öffnung der verwunschenen Anlage mit Burghof und Sonnenterrasse zu ermöglichen. Ein Tipp: Wenn Sie dem Dornröschenschloss Sababurg einen Besuch abstatten, sollten Sie die Gelegenheit nutzen und gleich darauf den in der Nähe gelegenen Tierpark Sababurg oder den Urwald Sababurg erkunden. 







Auf der Karte

Dornröschenschloss Sababurg
Im Reinhardswald
34369 Hofgeismar
Deutschland

Tel.: +49 5671 / 999222
E-Mail:
Webseite: www.hofgeismar.de/hofgeismar-erleben/fuehrungen-besichtigungen/dornroeschenschloss-sababurg

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.