© Ralf König, Naturpark Münden

Wandern: Ins schöne Grundbachtal

Auf einen Blick

  • Start: Laubach
  • Ziel: Laubach
  • leicht
  • 6,88 km
  • 2 Std. 11 Min.
  • 240 m
  • 421 m
  • 174 m
  • 40 / 100
  • 40 / 100

Beste Jahreszeit

Vorbei an Wiesen und Weiden führt der Weg in den Wald zum ehemaligen Gasthaus Grundmühle.

Durch das Grundbachtal entlang Wiesen und Weiden

Den Weg ins Grundbachtal kann man am Biohotel Werratal starten und enden lassen oder in der Dorfmitte beginnen. Über die Laubacher Straße geht es westwärts, um schon nach wenigen Metern in den Falkenhofweg einzubiegen. Vorbei an Wiesen und Weiden führt der Weg schließlich in den Wald zum ehemaligen Gasthaus Grundmühle. Parallel zum Tal führt links an der Grundmühle ein befestigter Forstweg am Hang entlang. Der Weg führt nördlich hangabwärts um den Wildhecker Kopf, unter der Stromleitung entlang ins Glasebachtal und von dort durch die Feldmark zurück in den Ortskern. Wer mag, kann durch das Tal entlang des Laubachs noch einen Abstecher an das Ufer der Werra unternehmen. Hinweis: Der Kringweg, der über ein kurzes Verbindungsstück südwestlich des Rundwanderweges L3 abbiegt, verbindet den L3 mit dem Europäischen Fernwanderweg Frau-Holle-Pfad X4, der von Hann. Münden durchs Eselsbachtal und die Kohlenstraße am Naturschutzgebiet Hühnerfeld vorbeiführt. Tipp: Wer den Kringweg in östlicher Richtung folgt, kommt bald an den so genannten Kring - ein Ringwall von etwa 70 mal 100 Metern. Bis 2007 ging man davon aus, dass es sich dabei um eine Fliehburg handelt. Untersuchungen ergaben aber, dass das im Inneneren gefundene Bauhholz aus der Zeitenwende stammt. Ebenso wurden römische Fundstücke entdeckt, sodass der Kring vermutlich ein Außenlager des nahen Römerlagers bei Hedemünden auf der anderen Seite der Werra war.

Quelle: Naturpark Münden e. V.


Wetter

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.